Seminare Nächste Seminare

Klopf Dir Stress und Angst vom Leib: Eine Anleitung zur emotionalen Selbsthilfe

Platzanfrage 24.11.2018
ab 10:00 Uhr

In diesem Seminar lernen Sie, wie Sie mit Hilfe einer Fortentwicklung der Energetischen Psychologie Stress und Angst einfach wegklopfen können.

Die Teilnehmerzahl pro Seminar ist auf maximal 12 Teilnehmer/innen begrenzt.
Ihre Investition in diesen intensiven Seminartag beträgt:

  • Für Privatzahler 150 Euro (incl. MWSt.)
  • Für Selbstständige, Freiberufler und leitende Angestellte 250 Euro (+ MWSt.)
  • Firmen auf Anfrage

Für alle Getränke, einen leichten Mittagsimbiss, Kaffee, Tee und Kuchen, sowie sämtliche Seminarunterlagen werden pro Tag zusätzlich 15 Euro erhoben.

Veranstaltungsort: Das „Energiehaus“ für Seminare

Josef-Brocker-Dyk 82/84, 47803 Krefeld

Leitung: Diplom-Psychologe Dr. Georg Rupp

Die Termine der aufgeführten Seminare können sich gegebenenfalls noch verändern. Achten Sie deshalb auf Aktualisierungen hier auf dieser Website.

Mindestteilnehmerzahl: 6 Personen

Ein Seminar, das die Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht, kann auf einen späteren Termin verschoben oder ganz abgesagt werden. In diesem Fall werden Sie rechtzeitig benachrichtigt.

Eine kostenlose Absage (Stornierung) eines gebuchten Seminars ist nur bis 14 Tage vor Beginn der Veranstaltung möglich. Danach werden 50 % der Teilnahmegebühr in Rechnung gestellt, bei einer Absage innerhalb der letzten 3 Tage 100 %.

Kellerkinder-Seminar II: Die Versöhnung Freue Dich auf Deine Schattenseiten und heile die Wunden Deiner Vergangenheit.

Platzanfrage 01.12.2018
ab 10:00 Uhr

In diesem Seminar lernen Sie, Ihre Schattenseiten in einem ganz anderen Licht zu sehen: Als wertvolle Ich-Anteile, die Ihnen Kraft und Ausgeglichenheit schenken können.

Die Teilnehmerzahl pro Seminar ist auf maximal 12 Teilnehmer/innen begrenzt.
Ihre Investition in diesen intensiven Seminartag beträgt:
- Für Privatzahler 150 Euro (incl. MWSt.)
- Für Selbstständige, Freiberufler und leitende Angestellte 250 Euro (+ MWSt.)
- Firmen auf Anfrage

Für alle Getränke, einen leichten Mittagsimbiss, Kaffee und Kuchen, sowie sämtliche Seminarunterlagen werden pro Tag zusätzlich 15 Euro erhoben.

Offener Meditationskurs: Den Himmel erden Einführungs- und Vertiefungskurs für die Verbindung nach oben

Platzanfrage 15.12.2018
ab 10:00 Uhr

Für alle, die ihre Meditationspraxis beginnen oder festigen wollen.

In diesem Seminar erfahren Sie einen meditativen Weg, der Ihr Leben auf einfache Weise bereichern und zu einem tieferen Bewusstsein führen kann.

Die Teilnehmerzahl pro Seminar ist auf maximal 12 Teilnehmer/innen begrenzt.

Ihre Investition in diesen intensiven Seminartag beträgt:

- Für Privatzahler 150 Euro (incl. MWSt.)

- Für Selbstständige, Freiberufler und leitende Angestellte 250 Euro (+ MWSt.)

- Firmen auf Anfrage

Für alle Getränke, einen leichten Mittagsimbiss, Kaffee, Tee und Kuchen, sowie sämtliche Seminarunterlagen werden pro Tag zusätzlich 15 Euro erhoben.

Veranstaltungsort: Das „Energiehaus“ für Seminare

Josef-Brocker-Dyk 82/84, 47803 Krefeld

Leitung: Diplom-Psychologe Dr. Georg Rupp

Die Termine der aufgeführten Seminare können sich gegebenenfalls noch verändern. Achten Sie deshalb auf Aktualisierungen hier auf dieser Website.

Mindestteilnehmerzahl: 6 Personen

Ein Seminar, das die Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht, kann auf einen späteren Termin verschoben oder ganz abgesagt werden. In diesem Fall werden Sie rechtzeitig benachrichtigt.

Eine kostenlose Absage (Stornierung) eines gebuchten Seminars ist nur bis 14 Tage vor Beginn der Veranstaltung möglich. Danach werden 50 % der Teilnahmegebühr in Rechnung gestellt, bei einer Absage innerhalb der letzten 3 Tage 100 %.

Weitere Seminare anzeigen

Futter für die Seele Letzter Artikel

So ist es! – Teil 1 Vom Werden und Vergehen, vom stetigen Wandel

Drucken Verfasst am 15.11.2018

Als wir vor mehreren Jahrzehnten in den italienischen Seealpen, nahe San Remo, Urlaub machten, interessierten wir uns für die Geschichte eines zerfallenen Bergdorfes namens Bussana Vecchia, das heißt: Bussana, die Alte. Ein dort beheimateter englischer Künstler, Colin Wilmot, erzählte uns die Geschichte des Dorfes. 

Am Aschermittwoch des Jahres 1887 erschütterte frühmorgens ein Erdbeben die Region. Bussana fiel in sich zusammen. Es gab kaum Überlebende. Nur die Ruinen blieben stehen.

Während bisher die Struktur des Ortes über die Natur dominierte, konnte sich die Natur nun ohne menschliche Bewohner frei entfalten und die zerfallenden Ruinen erobern. So lag Bussana Vecchia auf dem oberen Hügel viele Jahre im Dornröschenschlaf.

In den 1960er Jahren entdeckte die Mutter dieses Künstlers das verfallene Dorf und verliebte sich in seinen morbiden Charme. Sie richtete sich in einem der eingestürzten Häuser ein, ohne die Fassade zu verändern. Bussana Vecchia sollte als verfallenes Dorf erkennbar bleiben. Nach und nach zogen weitere Künstler auf den Hügel und belebten Ort und Gemeinschaft. 

Warum schreibe ich das? 

Es geht mir um das Werden und Vergehen – und wieder Werden, diesen stetigen Wandel des Lebens. Aus Tragik wird Akzeptanz, aus Albtraum neues Reifen, aus Zerfall Auferstehung. Leben ist Wandel, Bewegung und Veränderung. Würde sich das Leben nicht wandeln, wäre Stagnation die Folge. Stagnation, also Nicht-Veränderung, ist Tod statt Leben.

(Fortsetzung folgt)

In herzlicher Verbundenheit

Georg Rupp 

Weitere Artikel anzeigen